TuS Freya Friedewalde 1920 e.V.

Unser Konzept

Der TuS Freya Friedewalde ist ein gemeinnütziger Sportverein. Gegründet 1920 mit dem Zweck, den Sport zu fördern, gehören dem TuS Friedewalde knapp 600 Mitglieder an. Das sportliche Angebot besteht aus Handball (HSV Minden-Nord ), Tischtennis (TTC Petershagen/Friedewalde ) und Breitensport. Seit Mai 2010 kooperieren wir mit dem Bewegungskindergarten Friedewalde und sind von der Sportjugend des LSB anerkannter kinderfreundlicher Sportverein. Als Führungswerkzeug setzen wir die sogenannte Balanced Scorecard ein.

Mission
Wir fördern den Sport (Vereinszweck).

Vision
Wir sind ein Sportverein mit dörflichem Charakter und bieten Handball, Tischtennis und Breitensport an. Wir haben unsere Finanzen im Griff, ausreichend gute Mitarbeiter und streben ein harmonisches Vereinsleben an.

Leitbild
Wir sind ein familiärer Sportverein und verurteilen jede Form von Gewalt und Extremismus. Unser Zweck ist, den Sport zu fördern, mit Angeboten für alle Altersgruppen, besonders aber für Kinder- und Jugendliche.

 

Vereinsgrundsätze

Angebot
Wir wollen Sportarten für jede Altersgruppe anbieten, möglichst auch Alternativen. Wir legen großen Wert auf Qualität. Unsere Übungsleiter sollen gültige Lizenzen haben.

Mitglieder
Mitglieder sind die Basis unseres Vereins. Wir wollen ihnen ein positives Gefühl geben, damit sie sich in unserem Verein wohl fühlen.

Führung
Wir wollen mehr tun als wir müssen, effektiv, effizient und teamorientiert miteinander arbeiten, treffen Entscheidungen gemeinsam, diskutieren sachlich und respektieren die Meinung von anderen.

Mitarbeiter/-innen
Die Initiative und Kreativität der Mitarbeiter wollen wir durch teamorientierte Mitarbeit fördern. Dabei vertrauen wir auf eigenverantwortliches Handeln zum Wohle des Vereins.

Gesellschaft/Umwelt
Wir sehen uns als Teil Friedewaldes und wollen aktiv die Dorfgemeinschaft mitgestalten. Unser Motto lautet: Aus der Region, für die Region.

Leistungssport
Unsere Aufgabe ist es, Kinder und Jugendliche selbst auszubilden, und ihnen Tischtennis und Handball spielen mit qualifizierten Trainern beizubringen. „Aus der Region, für die Region", lautet das Motto, für den Spielbetrieb bedeutet das: Mit eigenen Spielerinnen und Spielern so viel wie möglich erreichen, die Höhe der Spielklassen ergibt sich dabei von selbst. Die Hoffnung ist, dass sich die jungen Sportler später an ihre schöne Zeit beim TuS Freya Friedewalde erinnern und ebenfalls begeistert mit anpacken - als Trainer, Betreuer, Schiedsrichter oder Manager. So schließt sich der Kreis.

website by POINT DIGITAL